Mein Austauschjahr in Mexiko
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Patrick´s Page
   Gregor´s Page
   Meine Foto´s
   Linda´s Page
   Romina´s Page



http://myblog.de/antonia87

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Reise.

Ferien, fuer eine Woche hatte ich Schulfrei.

Mit Freunden ging ich Billard spielen und auch an den Strand von Rosarito.

Fuer 4 Tage bin ich mit 2 Freunden, Poncho und Aurora, nach Mulegé gefahren. Mulegé liegt in Baja Califronia Sur im Golf von Kalifornien. Die Reise ging am Mittwoch um 5 Uhr, also sehr frueh, los. Nach einer langen Autofahrt von ca. 12 Std durch Baja Califronia sind wir in Mulegé angekommen. Wir fuhren in eine Bucht "Los Cocos", wo wir den Cousin von Poncho mit seiner Freundin der Familie angetroffen haben. Wir haben in einer sehr schoenen Bucht, mit ganz unterschiedlichen Menschen, Wild gecampt. Insgesamt waren wir ca. 20 Leute.

Am Donnerstag fuhren wir mit 2 kleinen Fischerbooten auf die Insel San Marcos. San Marcos ist eine einsame Insel, wo keiner wohnt und ohne Boot niemand hinkommen kann. Wir sind in eine einsame Bucht gefahren, sie glich fast schon einer Hoehle. Wir sind geschwommen, waren Schnorcheln und haben die Insel ein wenig erkundet und beklettert. Unter anderem wurden auch Seeigel "geangelt", welche am Abend verspeist werden sollten und auch wurden. Von der Insel fuhren wir wieder zurueck, als gerade die Sonne unterging *traeum*...

Den naechsten Tag haben wir auf unserem Platz in der Bucht verbracht. Wir waren schwimmen und haben uns auf den Luftmatratzen treiben lassen. Fuer ein paar Stunden sind wir nach Mulegé in den Ort gefahren, wir waren in einem Restaurant und sind zur Oase von Mulegé gefahren. Die schoenste Palmenoase von ganz Baja California.

Am Samstag ging es auch schon wieder recht frueh zurueck nach Tijuana, um 7 Uhr sind wir aufgebrochen. Baja California ist ein sehr schoenes Stueck von Mexiko, wir fuhren durch die "Wueste" Baja Californias. Eine "Wueste" mit dicken grossen Kakteen, mit Steinen in allen Groessen und mit vielen Stops durch die Autokontrolle des Militaers nach Drogen. Zum Zwischenstopp haben wir in Rosario gehalten und uns dort in einem Restaurant mit Fischtacos gestaerkt. Um 20 Uhr waren wir dann in Tijuana angekommen und alle kaputt ins Bett gefallen ...

25.3.08 03:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung